Respekt, Nina und Leon

Da sitzen zwei Menschen in Russland und stellen Bücher und/oder Buchauszüge ein. In ihrer Freizeit. Das MÜSST IHR EUCH ANSEHEN. Ansehen, denn die Beiden stellen die Literatur zu ihrem Privatgebrauch ein. Und mittlerweile ist eine veritable Bibliothek daraus geworden.

Lesen kann man dort zum Beispiel:

Jonas Kreppel „Juden und Judentum von heute“
Übersichtlich dargestellt.
Statistik der Juden in ganzer Welt, Geschichte, Kultur. Zeit 1900-1924
Ein Handbuch von J. Kreppel, Regierungsrat.
Amalthea Verlag, Zürich-Wien-Leizig, 1925.
Mit 132 Porträts und 28 Illustrationen. (891 Seiten)
————————————————

Arthur Holitscher „Reise durch das jüdische Palästina“
S. Fischer Verlag, Berlin, 1922
(Widmung – an «Freund Alfons Herzberger»)
„…wer über die Ziele und dem Pioniergeist des Zionismus erfahren will, auch die Einstellung der Muslime zu diesem Lande, soll diesem Reisebericht lesen…“
———————————————–

Albert Londres „Jude wohin?“
Ein Reisebericht aus den Ghettos der Welt
Phaidon-Verlag, Wien, 1931
„…1929 reist Frankreichs bekanntester Reporter, Albert Londres, der selbst kein Jude war, über London und Prag in die Karpaten und weiter via Czernowitz, Lemberg und Warschau nach Palästina, um seinen Landsleuten die Lage der Juden zu schildern.

Seine Reportage „Le juif errant est arrivé“ ist, literarisch wie historisch, ein außerordentliches Dokument:
Die letzte Momentaufnahme der osteuropäischen Judenheit vor dem Massenmord….“
Über „friedliches“ Zusammenleben mit den Andersgläubigen…
———————————————–

Arno Lustiger
„Der Anteil der Juden am Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg:

Jüdische Soldaten im Kampf gegen den Faschismus“
————————————————

Michael Berger

„Eisernes Kreuz und Davidstern. Die Geschichte Jüdischer Soldaten in Deutschen Armeen“
————————————————-

aus jüngerer Zeit:

Eugen Kogon „Der SS-Staat, das System der deutschen Konzentrationslager“
Fünfte vollständige und erweiterte Auflage, 1959 (Erste Auflage 1946)

Eugen Kogon, der selbst von 1939 bis 1945 im Konzentrationslager Buchenwald eingesperrt gewesen war, veröffentlichte 1946 die erste umfassende und eingehende Darstellung über das System der deutschen Konzentrationslager.

Eugen Kogon berichtet in seinem Buch über die SS, den SD, das Reichssicherheitshauptamt und die Kriminalpolizei sowie über die Organisation der Konzentrationslager, beschreibt die Lebensbedingungen in einem nationalsozialistischen Konzentrationslager und setzt sich mit der Frage auseinander, wieviel die Bevölkerung von den Lagern wusste.
———————————————

„Schöne Zeiten, Judenmord aus der Sicht der Täter und Gaffer.“
Fischer, 1988. (Autoren: Ernst Klee, Willi Dreßen, Volker Rieß)

———————————————
Das Projekt wird betrieben von Leon und Nina Dotan.
http://ldn-knigi.lib.ru/Judaic-D.htm
und deren e-mail Adresse: ldn-knigi@narod.ru

Viele Bücher – oder Buch-Auszüge – im WORD-Format oder im zip-Format. Da einige der, im Übrigen, NUR ZUM PRIVATEN GEBRAUCH eingestellten Veröffentlichungen im DJVU-Format vorliegen, haben sie auch gleich ein Werkzeug zum Lesen mit gegeben -> http://ldn-knigi.lib.ru/DJVU.htm
————————————-
Zitat:
Wir machen unsere Leser der E-Bücher in deutscher Sprache darauf aufmerksam, daß:
a) Auf dieser Webseite sind die Bücher in digitalisierter Form in russischer und deutscher Sprache vorhanden.
b) Es ist unser einziger Wunsch dabei, seltene Bücher für solche Leser zugänglich zu machen, die keine Möglichkeit haben die auszuleihen oder zu erwerben!
c) Unsere Bücher, die wir in unserer Freizeit digitalisiert haben um sie Ihnen kostenlos zu Verfügung zu stellen, sind nur für privaten Gebrauch!
d) Alle Rechte vorbehalten.
Dateien sind erstellt mit WinWord 2000 – verpackt in *.zip; manche Dateien sind – *.htm und die meisten Bilder – *.jpg oder *.tif
Zitatende
———————————————
Bitte, wenn ihr etwas anseht, hinterlasst den beiden bitte eine Nachricht im Gästebuch.

Advertisements